Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Deshalb behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und im Einklang mit den geltenden Vorschriften, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 („Datenschutz-Grundverordnung“, DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Für die Verarbeitung verantwortlich:
Karin Jürgens GmbH & Co. KG, vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin Karin Jürgens Verwaltung GmbH,
diese wiederum vertreten durch die Geschäftsführerin Karin Jürgens
Lilienstraße 81, 81669 München
Telefon: 089 – 69 380 330; Fax: 089 – 69 380 332
E-Mail: office@finanzberaterin.de

 

Umgang mit Ihren Daten 

Die Karin Jürgens GmbH & Co. KG erhebt, speichert oder verarbeitet Daten nur für die Ausübung eigener Geschäftszwecke. Personenbezogene Daten werden in dem Umfang verarbeitet, indem es erforderlich ist, Leistungen oder Inhalte sowie eine funktionsfähige Website bereitzustellen. 

Die Nutzung unserer Website www.finanzberaterin.de ist in der Regel ohne Angaben personenbezogener Daten möglich. Der Besuch auf unseren Seiten wird jedoch von unserem Provider automatisch in sog. Logfiles erfasst, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst das System automatisch den Browser-Typ, die Browser-Version, das verwendete Betriebssystem, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden bis zur automatisierten Löschung temporär gespeichert.

Die Verarbeitung erfolgt zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website, zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den o.g. Zwecken zur Datenerhebung. Die Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. 

Durch Nutzung des Kontaktformulars können Sie elektronisch Kontakt zu uns aufnehmen. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten per E-Mail an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Name, Vorname, E-Mail, Straße (optional), Telefonnummer (optional).

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

 

Eine Weitergabe Ihrer Daten findet grundsätzlich nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur weiter, sofern Sie uns nach Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Ebenso werden Ihre Daten weitergegeben, wenn eine gesetzliche Verpflichtung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO hierzu besteht oder soweit diese gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Folgende Rechte stehen Ihnen als von der Datenverarbeitung betroffener Person zu:

Nach Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Hierzu gehören insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt werden oder wurden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, über die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über Bestehen einer automatisierten Entscheidungsbildung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.

Sie können darüber hinaus nach Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Nach Art. 17 DSGVO können Sie von uns die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Sie können von uns des Weiteren die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 18 DSGVO verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. Sofern Sie die Übertragung Ihrer Daten wünschen, haben Sie nach Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbarem Format zu erhalten und oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich nach Art. 77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung.

Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet haben, erheben, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an office@finanzberaterin.de.